CMCX führt Native Ads Camp 2020 weiter – Native Advertising wird für Content-Marketing unverzichtbar

Content entwickelt sich mehr und mehr zum Kern der Kommunikation: Ohne strategische Grundlage für die Organisation und Erstellung relevanter Inhalte ist im Jahr 2020 kaum noch erfolgreiches Marketing möglich.

Doch ebenso entscheidend ist die Distribution des Contents. Das ist eigentlich schon seit langer Zeit bekannt, wird aber durch neue Kanäle und Technologien stetig anspruchsvoller. Über die Jahre hat sich Native Advertising als effektiver Kanal für die Verbreitung von Content etabliert, da sowohl Native Advertising als auch Content-Marketing die selbe Prämisse haben: genau die richtigen Inhalte für die Zielgruppe zu erstellen.

Die einzige Plattform für Content-Marketing und Native Advertising

Europas größtes Content-Marketing Event und eine der wichtigsten Konferenzen für Native Advertising in Deutschland setzen ihre Kooperation 2020 fort. Damit wird die Messe München im März zur 10. Ausgabe der CMCX zu einem der wichtigsten Hotspots für digitales Marketing im deutschsprachigen Raum: Denn Content-Marketing und Native Advertising bilden eine effektive Kombination für eine zukunftsorientierte Kundenkommunikation.

Dass die Disziplinen eng miteinander verzahnt sind, liegt auf der Hand. Schon bei den bisherigen Ausgaben der CMCX war Native Advertising ein zentraler Themenblock. So lag es für die Seeding Alliance GmbH, Veranstalter des Native Ads Camp und Pionier im Native Advertising, und die Contilla GmbH, Veranstalter der CMCX, nahe, in 2019 das erste Mal beide Events zusammenzubringen und so dem Publikum eine ganzheitliches Informations- und Business-Plattform zu bieten – zumal in der Branche durch die Entwicklung der letzten Jahre ein echtes Verlangen danach besteht. Nach einer erfolgreichen Zusammenführung im letzten Jahr führt das CMCX-Team auch 2020 das Native Ads Camp in der Messe München fort.

Warum Native Advertising wichtig fürs Content-Marketing ist

Neben der starken Präsenz von Content-Marketing wächst auch der Native-Advertising-Markt als Push-Kanal immer mehr, sowohl bei den Budgets als auch beim allgemeinen Bewusstsein dafür, dass ein Umschwenken im Mediamix nötig ist. Dabei profitieren beide Disziplinen dank der aufgebauten Kompetenzen enorm voneinander. Gerade im Content-Marketing bringt Native Advertising in einem bislang etwas vernachlässigten Bereich einen großen Nutzen: Bei der Verbreitung der Inhalte.

Ingo Kahnt, Geschäftsführer der Seeding Alliance GmbH, ist von der Effizenz des Native Advertising überzeugt und erfreut über die erneute Kooperation zwischen CMCX und Native Ads Camp: „Qualitativ hochwertige Inhalte, die hochwertig distribuiert werden, erzielen Bestwerte bei KPI‘s wie Verweildauer und Conversion. Große Brands haben deswegen ihre Kampagnenstruktur angepasst und bauen u.A. auf Native Advertising. Deswegen ist unsere Kooperation mit der CMCX ein absolutes Muss.“

René Kühn, Geschäftsführer der Contilla GmbH und Initiator der CMCX, sagt dazu: „Die Bedeutung von Content Distribution und insbesondere Native Advertising wird für das Content-Marketing immer wichtiger. Starke Inhalte bieten mittlerweile viele Marketer, nur diese zur relevanten Zielgruppe zu bringen, ist die echte Herausforderung.“

Direkter Austausch mit und zwischen den Experten aus Native Advertising und Content-Marketing

Mit der Kooperation der beiden Events sollen die Synergieeffekte genutzt werden: Der Know-how-Transfer erhöht sich signifikant für das Publikum durch den direkten Austausch der Experten aus beiden Fachgebieten, sodass eine ideale Gelegenheit für Marketer geschaffen wird, den eigenen Horizont zu erweitern, um die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen. Weitere Infos zu der Veranstaltungen, sowie Tickets gibt es hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.