Warum Native Advertising Kampagnen für Verlage interessant sind

Das Zeitungssterben ist allgegenwärtig. Im Printbereich schrumpft die Leserzahl, was zu gekürzten Werbedeals führt und wiederum drastische Einsparungen innerhalb der Redaktionen verursacht. Nicht zuletzt das Ende der Frankfurter Rundschau und der Financial Times Deutschland sind traurige Beispiele dieser Entwicklungen.
Online erhoffen sich Verlage, die verlorenen Leser zurückzugewinnen. Allerdings ist dieses Feld, durch den vermehrten Einsatz von Adblockern und die steigende Bannerbindheit, ebenfalls problembehaftet.

Native Advertising kann hier eine passende Lösung sein

Denn Native Advertising …

  • … bietet Advertisern mehr Raum interessante Texte und Geschichten um ihr Produkt herum zu erzählen als bei Bannerwerbung
  • … liefert Lesern unterhaltsame Inhalte mit Mehrwert
  • … platziert Inhalte unaufdringlich, im Gegensatz zu klassischem Display-Advertising
  • … kann auf einzelne Zielgruppen zugeschnitten werden
  • … produziert weniger Störeffekte beim Lesen

MADSACK hat sich entschieden

Ab Januar 2017 hat sich nun auch die Madsack Mediengruppe dazu entschieden, Native Advertising mit der Seeding Alliance zu vermarkten.

Rolf Grummel, Leiter B2B Marketing bei MADSACK: „Viele Nutzer fühlen sich durch die althergebrachten Bannerwerbungen gestört und ignorieren bzw. blockieren sie. Dieser Entwicklung müssen sich auch die Verlage stellen, die ihren Lesern einen seriösen Auftritt, trotz der immer wichtiger werdenden Onlineerlöse, bieten wollen. Native Advertising ist hier die passende Werbeform, die bei gutem Marketing auch einen gerngesehenen Mehrwert für die Leser bietet. Kunden erkennen hier zwar eine Werbemaßnahme, doch die Klickraten sprechen für sich.“

Stellen Sie Fachleuten Ihre Fragen

Mediengruppen und Verlage, die sich über das Thema Native Advertising informieren möchten, können auf dem Native Ads Camp am 30 März in Köln, Kollegen und Mitbewerbern Fragen stellen. Rolf Grummel von Madsack und Kim Robertz vom Ebner Verlag werden hier über ihre Erfahrungen mit Native Advertising sprechen, Praxistipps geben und Fragen beantworten.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.